Fachgruppe Umwelt

Im Jahr 2008 wurde auf Initiative des BDKJ-Diözesanvorstands und der Leitung des Jugendamtes eine Arbeitsgruppe Umwelt (AG Umwelt) eingerichtet. Ihr gehörten bei Einrichtung Mitarbeiter/innen der verschiedenen Berufsgruppen (Pädagogen/innen, Pastorale Mitarbeiter, Verwaltungskräfte), der hauptamtliche BDKJ-Diözesanvorsitzende Björn Scharf und der stellvertretende Leiter des Jugendamtes Klaus Achatzy an. 2010 wurde die AG-Umwelt in eine Fachgruppe, entsprechend der Richtlinien des Jugendamtes der Erzdiözese, umgestellt.

Zielsetzungen (ab 2010)

  • Verbesserung des Umweltverhaltens und der Umweltbilanz im Bereich der kirchlichen Jugend(verbands)arbeit in der Erzdiözese Bamberg
  • Unterstützung der Aktivitäten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz innerhalb der Erzdiözese Bamberg  

Handlungsfelder

  • Bildungsarbeit unterstützen (Umwelt-/Bewusstseinsbildung)
  • Veränderungen im Umweltverhalten fördern
  • Chancen der Klima- und Energieoffensive nutzen
  • Umweltbilanz/-verhalten systematisch verbessern (z.B. durch EMAS-Zertifizierung)

Umsetzung

Schritte zur konkreten Umsetzung dieser Ziele sind die Durchführung eines Umwelt- und Energiemanagements in den Einrichtungen des Jugendamtes und die Unterstützung der direkten Arbeit mit den Jugendlichen zum Thema "Schöpfung, Umwelt, verantwortlich Leben". Für das Umweltprogramm wurde ein Mitglied der Fachgruppe Umwelt, Wolfgang Gremer, bis Sommer 2017 mit einem Beschäftigungsumfang von 40 % frei gestellt.

Mit Einführung des neuen Jugendplans hat sich das Profil der Fachgruppe ab 2014 nochmals geschärft und Aufgabenfelder konkretisiert:

Zielsetzungen & Aufgabenfelder (ab 2014)

  • Thematischer Rahmen sind die Positionen und Zielsetzungen des Jugendplanschwerpunktes 4.2.9 „Schöpfungsverantwortung, Globalisierung und weltweite Gerechtigkeit“, die Umweltleitlinien des Jugendamtes der Erzdiözese Bamberg und die Leitlinien zur Nachhaltigkeit für das Erzbistum Bamberg

 Vor diesem Hintergrund

  • versteht sich die Fachgruppe als Impulsgeber & Multiplikator für Anregungen, (jugendgemäße) Handlungsansätze, Projektideen etc. mit Blick auf Jugendamtsleitung, Mitarbeiter/innen und die Jugend(verbands)arbeit im Erzbistum,
  • unterstützt die Fachgruppe insbesondere die Operationalisierung / Umsetzung des Jugendplanschwerpunktes (in Kooperation mit dem Referat Grundsatzfragen & Projektarbeit),
  • unterstützt oder übernimmt die Fachgruppe die Entwicklung und Durchführung von Veranstaltungen und Fortbildungen für Mitarbeiter/innen in der Jugend(verbands)arbeit,

  • stellt die Fachgruppe Informationen zu Fachliteratur, Arbeitshilfen, Bildungs- und Arbeitsmaterialien als auch zur (neuen) Projekten und Veranstaltungen zur Verfügung,

  • sucht die Fachgruppe auch Vernetzung, Austausch und Kooperation mit anderen Akteuren im Bereich der Umweltbildung in Kirche und Gesellschaft.

Die genannten Punkte sind der grundsätzliche Gesamtrahmen bzw. das Portfolio für die Tätigkeiten der Fachgruppe Umwelt, aus dem heraus sich konkrete Aufgaben bzw. Schwerpunkte ableiten.

Mitglieder

Aktuell gehören folgende Personen der Fachgruppe Umwelt an:

  • Björn Scharf (Grundsatz- & Projektreferat / Umweltbildung)
  • Esther Altenpohl (Kolping Jugend / Umweltmanagment)
  • Jenny Wagner (Dekanatsjugendstelle Bayreuth)
  • Thomas Müller (Referat für Glaubensbildung)

Kontakt

Alle Mitglieder der Fachgruppe Umwelt stehen grundsätzlich für Anfragen und Anregungen zur Verfügungen. Zentrale Anlaufstelle ist

Jugendamt der Erzdiözese
Referat Grundsatzfragen & Projektarbeit
Björn Scharf
Kleberstraße 28
96047 Bamberg
Tel.: 0951-8688-19
Mail: fachgruppe-umwelt@eja-bamberg.de

Materialien 

Informationen und Materialien zur pädagogischen Arbeit sind in der Rubrik Themen, unter Schöpfung und Umweltpädagogik zu finden.  Weitere Informationen und Materialien stehen hier als Download zur Verfügung: